ARTKI - Kunst-Kita Lichtenberg

Die Sanierung und der Ausbau der Kindertagesstätte in der Demminer Straße 4 in Berlin Hohenschönhausen wurden Ende Oktober 2014 begonnen. Den Lageplan können Sie hier einsehen.

Der Stadtteil Hohenschönhausen erfährt immer mehr Zuzug von jungen Familien. Um der Mangelsituation an Kitaplätzen entgegen zu wirken, lässt die gemeinnützige ARTKI GmbH den hinteren eingeschossigen Teil der Jugendkunstschule zu einer Kita für 60 Kinder umbauen. Das Gebäude Eigentum des Bezirksamtes Lichtenberg ist an die GmbH vermietet.

Kontinuierliche künstlerische Angebote - freiwillig und kostenfrei - für alle Kinder der Zielgruppe von 2 – 6 Jahren aus dem angrenzenden Wohngebiet bilden das besondere Profil der Kunst-Kita. Die Kinder der Kunst-Kita erfahren durch die Dozenten der neben der Kindertagesstätte ansässigen Jugendkunstschule eine künstlerische Bildung und werden somit als eigenständige Teilnehmer in das Bildungsprogramm der Jugendkunstschule integriert. Synergien entstehen in der Auslastung der benachbarten Werkstatt- und Atelier-Räumlichkeiten und in der Möglichkeit, durch Beteiligung der Eltern interessierte Kinder langfristig bis zum Jugendalter in die Angebote der Jugendkunstschule hineinzunehmen.

Die im Gebäude auch ansässige Kinder- und Jugendambulanz wurde bereits vor Jahren saniert und bleibt unverändert.
Die Jugendkunstschule soll ab 2016 ebenfalls saniert werden.

Das Projekt in der Übersicht

  • Auftraggeber/Bauherrin: ARTKI gGmbH
  • Architekten: Büro Buddensieg/Ockert
  • Projektsteuerung: STATTBAU GmbH
  • Voraussichtliche Kosten:1,5 Mio €
  • Finanzierung: Stadtumbau Ost, Kitaausbauprogramm, Eigenmittel
  • Realisierungszeitraum: Oktober 2014 bis Ende 2015