Cookie Control

Für eine bestmögliche Nutzung der Website und zur weiteren Optimierung unseres Online-Angebotes verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf der Website weitersurfen erklären Sie sich mit der Cookie-Nutzung einverstanden.

Stadt.Beratung

Bürger*innenbeteiligung zur Umgestaltung des Zitadellenumfelds

Das landschaftliche Umfeld der Zitadelle in Spandau soll im Rahmen des Förderprogramms Städtebaulicher Denkmalschutz unter Beachtung des Denkmal- und Naturschutzes und der kulturellen Nutzung umgestaltet werden und eine bessere Verknüpfung zur Altstadt erfahren. Dazu unterstützt STATTBAU mit einem öffentlichen Beteiligungsverfahren.

Zur Entwicklung und Anpassung des landschaftlichen Umfeldes der Zitadelle hat das Bezirksamt Spandau im Jahr 2014 bereits eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Diese wurde im Jahr 2016 durch das Freiraum- und Entwicklungskonzept, unter Einbezug aller involvierten Fachämter sowie externen Experten, konkretisiert. Auf Grundlage der Machbarkeitsstudie und des Freiraumentwicklungskonzeptes sollen in den kommenden Jahren nun Kompromisse für eine schrittweise Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen gefunden werden.

Um den Kulturstandort Zitadelle wieder aus dem umgebenden Stadtraum sichtbar zu machen, wurde Ende 2017 als erste Maßnahme mit dem Herstellen von Sichtbeziehungen begonnen. Dafür wurde Strauchwerk entfernt und einzelne Bäume wurden gefällt.


Verfahrensstand:

Als Auftaktveranstaltung zur Bürger*innenbeteiligung erfolgte am 24.11.2018 ein geführter Spaziergang über das Zitadellenglacis. Ziel des Spaziergangs war es, alle relevanten Themenbereiche, die bei der Entwicklung des Zitadellenstandortes von Belang sind, darzustellen. Des Weiteren wurde durch verschiedene thematische Impulsvorträge den Interessierten und Beteiligten der gleiche Wissenstand vermittelt und die Möglichkeit eingeräumt, sich auf Augenhöhe zu begegnen. Als Referenten für die einzelnen Impulsvorträge wurden Fachleute zu den einzelnen Themenbereichen ausgewählt. Nach jedem Impulsvortrag konnte man seinen Standpunkt und seine Vorstellungen einbringen und ins Gespräch kommen. Die Diskussionen zu Einzelthemen sollen innerhalb des Parkrates weiter vertieft werden. Der Parkrat hielt am 03.12.2018 seine konstituierende Sitzung ab.

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://altstadtmanagement-spandau.de/isek-spandau/projekte-und-massnahmen